Wiesbaden - Frankfurt - Mainz - online

5 ADHS Tipps – für einen entspannten Umgang mit Ihrem Kind

 

 

Fünf hilfreiche ADHS Tipps: Wie gehe ich entspannt mit Kindern mit ADS / ADHS  um? Wer ADHS-Kinder betreut, findet es oft schwierig, bestimmte Situationen bewusst zu erfassen und richtig zu reagieren. Auch ADHS-Kinder brauchen Regeln und Vorschriften, vielleicht sogar mehr als Kinder, die nicht davon betroffen sind. Es ist wichtig, dass die Eltern sich darüber klar werden, dass ihr Kind auch eine typische Entwicklung durchmacht – wie alle anderen Kinder auch – und viele positive Seiten hat, die oft gar nicht erkannt werden.

 

ADHS-Kinder und der Umgang mit ihnen: Tipp Nr. 1

ADHS-Kinder zu bändigen braucht oft viel Kraft und Energie. Deshalb ist es sehr wichtig, sich immer die positiven Eigenschaften, auch kleine Erfolgserlebnisse, zu verinnerlichen. Hilfreich ist es daher, sich immer wieder die positiven Dinge aufzuschreiben. Überraschende Aktionen des Kindes, positive Reaktionen, aber auch einfach die menschlichen positiven Eigenschaften, die das Kind in sich bündelt und die immer vorhanden sind. Wenn ADHS-Kinder gelobt werden und Bestätigung finden, spornt sie das an. Unangemessene und entwürdigende Reaktionen werfen ADHS-Kinder meist in ihrer Entwicklung zurück.

 

ADHS Tipps – Tipp Nr. 2:

ADHS-Kinder brauchen genaue Anleitungen und Anweisungen. Eine Anweisung zum Beispiel, das Zimmer aufzuräumen reicht nicht aus. Hier muss jeder Schritt ganz klar definiert werden. Dabei darf aber nicht diskutiert oder moralisiert werden. Eine leichte Berührung, ein Streicheln über den Kopf oder den Arm macht ADHS-Kinder meist aufmerksam und lässt sie Aufgaben annehmen. Das Kind braucht Zeit, die Aufgaben zu erledigen. Ab und an ist eine kleine Erinnerung nötig, wenn sich ADHS-Kinder in ihren Gedanken verlieren und wieder andere Dinge machen. Positiv formulierte Anweisungen führen zum Erfolg. Also sollte man nicht sagen: “Wirf deine Tasche nicht immer in die Diele”, sondern “Stell deine Tasche auf den Garderobenschrank.”

 

ADHS Tipps – Tipp Nr. 3:

Oft ist es auch sinnvoll, bestimmte Situationen einfach zu übergehen. Setzen Sie Prioritäten, für das, was wirklich wichtig ist. Ignorieren Sie unbedeutende Kleinigkeiten einfach mal. Ständiges Herummeckern macht ADHS-Kinder nur noch unruhiger.

 

ADHS Tipps – Tipp Nr. 4:

Auch ADHS-Kinder können Verantwortung übernehmen. Damit ein Kind Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit entwickeln kann, braucht es positive Erlebnisse. Durch kleine Aufgaben im Haushalt zum Beispiel, für die das Kind Lob bekommt, kann man solche Momente setzen.

 

ADHS Tipps – Tipp Nr. 5:

ADHS-Kinder brauchen den Freiraum, bestimmte Entscheidungen selbst zu treffen. Seien Sie für Ihre Kind da, lassen Sie es Probleme aber auch einfach einmal eigenständig lösen. Dass es dabei auch Niederlagen und falsche Entscheidungen geben kann, dürfen Eltern einfach akzeptieren. Auch in familiäre Entscheidungen werden ADHS-Kinder gerne einbezogen.

Über ADHS – Beratung und Coaching Wiesbaden, Frankfurt, Mainz, Rhein-Main – und auch online

- AD(H)S -


Informationen, aktuelle Veranstaltungen und Tipps für Ihren Alltag!

 

 

 

Similar posts
  • Behandlung von ADHS: Humanistische An... Es gibt einige Möglichkeiten der Behandlung von ADHS. In diesem Artikel geht es um verschiedene Richtungen in der Psychologie und insbesondere um humanistische Ansätze, die auch in der Behandlung von ADHS Anwendung finden können.   Behandlung von ADHS: Verschiedene Strömungen in der Psychologie Das Wort Humanismus bezieht sich in diesem Kontext auf die philosophischen Wurzeln [...]
  • ADHS-Probleme: Das Gefühl “ich ... ADHS-Probleme resultieren daraus, dass von ADHS betroffene Kinder und Erwachsene „anders ticken“; sie haben eine andere Wahrnehmung und andere Talente und Fähigkeiten. Daher stoßen Betroffene mit ADHS beim Umfeld häufig auf Unverständnis und haben Schwierigkeiten, die an Sie gestellten Anforderungen und Erwartungen zu erfüllen. Dies führt häufig zu Konfrontationen zwischen dem von ADHS Betroffenen und [...]
  • Warum für Kinder mit ADHS Regeln und ...             Den Alltag mit ADHS regeln ADHS-Kinder haben häufig Schwierigkeiten, sich an Regeln zu halten. Dennoch hört man immer wieder, dass gerade für Kinder mit ADHS Regeln und klare Grenzen so wichtig sind. Warum ist das so und wie kann dies zu einem gelungenen Alltag beitragen?   ADHS Regeln und [...]
  • ADHS in der Gesellschaft: Werden unse... Verschiedene Sichtweisen auf ADHS In der heutigen Zeit wird immer öfter davon ausgegangen, dass Kinder psychisch krank sind. Eng damit verbunden ist dann die Diagnose ADHS oder auch ADS. Die Einstellungen zu dem Thema ADHS in der Gesellschaft sind geteilt. Viele Menschen gehen davon aus, dass lebhafte Kinder, die einfach nur viel mehr Temperament wie [...]
  • ADS / ADHS keine Krankheit, sondern n...         Ist ADHS keine Krankheit, keine medizinische Störung, sondern einfach ein spezielles Verhalten? Das sagte zumindest Dr. Lurie Shalamit, praktizierender Psychiater aus Israel. Der Spezialist vertritt den Standpunkt, ADHS sei eine Besonderheit des kindlichen Handelns, keine Krankheit. Es gäbe keine objektiven Wissenschaftlichen Kriterien, um die Existenz einer medizinischen Diagnose “Aufmerksamkeitsdefizit oder Hyperaktivität” zu [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

- AD(H)S -

Informationen, aktuelle Veranstaltungen und Tipps für Ihren Alltag!

- Burnout -

Informationen, aktuelle Veranstaltungen und Tipps für Ihren Alltag!

ADHS / ADS

Link to my Facebook Page
Link to my Linkedin Page
Link to my Rss Page
Link to my Twitter Page

Burnout

Link to my Facebook Page
Link to my Linkedin Page
Link to my Rss Page
Link to my Twitter Page